print '';

Friday March 24, 2017

15:44 La pausa y la inmediatez »Aventuras de una traductora-int√©rprete en Madrid
Esta entrada bien podr√≠a titularse “el fot√≥grafo, la fot√≥grafa-poetisa, el traductor-poeta y su int√©rprete”, pero tuitea t√ļ semejante culebra. Ayer me toc√≥ el enorme placer de trabajar como int√©rprete de una pareja de grandes fot√≥grafos que presentaban su nuevo libro y exposici√≥n en Madrid. Si os gusta la fotograf√≠a en color seguro que os suena… Continue reading →
14:13 The Sweariest Case Against Dubbing You'll Ever Hear »German Joys
Living in Germany as an English-speaking expat is probably easier than living in France. France may be more charmante, but in Germany, stuff works. Having stuff work is a type of charm in itself. The kind that's important when you...
12:11 Seminario en l√≠nea: ¬ęMatrimonio y divorcio en Alemania desde la perspectiva de la traducci√≥n jur√≠dica¬Ľ »Tabl√≥n de Anuncios ASOCESP
11:47 Webinar-Mitschnitt: Strategien f√ľr erfolgreiche Remarketing-Kampagnen »Die Internetkapit√§ne
Heute fand unser Webinar ‚ÄěStrategien f√ľr erfolgreiche Remarketing-Kampagnen‚Äú mit unserer SEA-Teamleiterin Helen Ramm statt. Wieso sollte man Google Analytics f√ľr Remarketing zurate ziehen? Welche Stellschrauben kann man in AdWords f√ľr Erfolg im Remarketing drehen? Und welche Kniffe helfen im t√§glichen Umgang mit Remarketing-Kampagnen? √úbrigens: Schon n√§chste Woche findet unser n√§chstes Webinar statt: ‚ÄěSEO f√ľr B2B/Industrie: […]
11:20 NAJIT Annual Conference, Washington DC »Translation & the law: From words to deeds
The National Association of Judiciary Interpreters and Translators (NAJIT) from the USA is holding its 38th Annual Conference in McLean, VA (Washington DC)¬†from Friday 19th to Sunday 21st May 2017. The programme also¬†includes educational sessions and pre-conference workshops. Registration is now open. Find out more on the conference website¬†here. If any reader would like to […]
10:22 Heiratsschwindler und so »Dolmetscher-Berlin
Hallo, bonjour, hello auf meinen Blog¬≠seiten aus dem Le¬≠ben einer Pro¬≠fi¬≠dol¬≠met¬≠scher¬≠in (Franz√∂sisch, Englisch). Hier schreibe ich seit zehn Jahren √ľber die Arbeitswelt der Sprachen. Ich arbeite in Berlin, Leipzig, Hamburg, Lyon, Pa¬≠ris und dort, wo Sie mich brauchen.

Brautstrauß
Brautkleid bleibt Brautkleid und Brautstrauß ...
Aus der Treatment√ľbersetzung ei¬≠nes Film¬≠stoffs, n√§mliche Arbeit hat eine Produktionsfirma durch eine Prak¬≠ti¬≠kan¬≠tin erledigen lassen. Da wurde flugs aus traiteur de mariage ein "Hei¬≠rats¬≠schwind¬≠ler", klingt wie ein false friend, ein fal¬≠scher Freund aus dem Englischen, denn der ... naja, fast lautgleichethe traitor ist der Verr√§ter, auf Franz√∂sisch hei√üt der Heiratsschwindler escroc au mariage.

Als w√§re das nicht genug, hei√üt Hei¬≠rats¬≠schwind¬≠ler auf Englisch con artist. Das geht ja nun mal gar nicht, diese W√∂rter gibt es beide  auch auf Franz√∂sisch, nur w√ľrde sie jeder grund¬≠s√§tz¬≠lich an¬≠ders¬≠he¬≠rum verwenden.

Un artiste con ist ein K√ľnstler, der doof, stulle, bl√∂d, idiotisch ist. Kann vor¬≠kom¬≠men, dumme Hackfressen gibt es in allen Bev√∂lkerungsschichten und Grup¬≠pen. Der zweite englische Begriff ist dann wieder f√ľr Deutsch-Muttersprachler gut zu mer¬≠ken, hei√üt er doch the marriage swindler.

Merke: le mariage (ein R) ‚ÄĒ the marriage (zwei R)

______________________________
Foto: C.E.
08:22 Von Prenzlauer Berg nach Kreuzberg: Plunet Berlin ist umgezogen ‚Äď Mehr Platz f√ľr weiteres Wachstum »uepo.de - Das Nachrichtenportal f√ľr √úbersetzer
Mitte November 2016 hat die Plunet GmbH, weltweit f√ľhrender Anbieter f√ľr Business- und Translation-Management-Software, ihr neues B√ľro in Berlin-Kreuzberg bezogen. Der Bezirk gilt als Mittelpunkt des kreativen Berlins. Mit seinen unz√§hligen IT-Unternehmen und jungen, gut ausgebildeten Fachkr√§fte sei er der perfekte Standort, so Plunet. Die zwei modern ausgestatteten Loft-Etagen in … Weiter lesen

Thursday March 23, 2017

16:02 Rostock: Dolmetschkosten mehr als verdoppelt ‚Äď NPD: Dolmetscher ‚ÄěProfiteure der Fl√ľchtlingsinvasion‚Äú »uepo.de - Das Nachrichtenportal f√ľr √úbersetzer
In der 206.000 Einwohner z√§hlenden norddeutschen Hafenstadt Rostock haben sich die Kosten f√ľr √úbersetzer und Dolmetscher von 2015 auf 2016 mehr als verdoppelt. Beliefen sich die Aufwendungen im Jahr 2015 noch auf 192.135,75 Euro, stiegen sie 2016 auf 433.018,48 Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 125,4 Prozent. Diese Kosten hat … Weiter lesen
14:13 Another Day, Another Incinerated Refugee Shelter »German Joys
That huge black cloud you saw yesterday was yet another migrant shelter burning down (g). This one was a collection of renovated containers on the Carl-Diem Straße in Mönchengladbach, Germany: By the time the firemen got there, there was no...
09:12 Anders gemeint »Dolmetscher-Berlin
Konfuzius
Ob ge¬≠plant oder zu¬≠f√§l¬≠lig, Sie lesen hier auf den Sei¬≠ten einer Sprach¬≠ar¬≠bei¬≠ter¬≠in. Was Dol¬≠met¬≠scher f√ľr Fran¬≠z√∂¬≠sisch (und √úber¬≠setzer) so machen, dar√ľber berichte ich hier seit mehr als zehn Jahren. Und ab und zu f√§llt mir ein Zitat in die Hand.

 "Wenn die Worte nicht stimmen, dann ist das Gesagte nicht das Gemeinte."

Konfuzius (551‚Äď479 v. Chr.),
chinesischer Philosoph
(Abbildung aus der Tang-Zeit)



______________________________
Illustration: Wikikommons
06:00 A(nother) million-dollar comma case »Translation & the law: From words to deeds
A few days ago a decision was handed down in a case which was all about the Oxford comma. The New York Times reports on the class action¬†between three truck drivers and Oakhurst Dairy in an article entitled “Lack of¬†Oxford Comma Could Cost¬†Maine Company Millions in¬†Overtime Dispute“. Very little imagination is needed to extend this […]

Wednesday March 22, 2017

23:52 Entrevista a Ioannis Ikonomou »Don de Lenguas


¬°Hola a todos de nuevo!

Esta semana hemos entrevistado en directo a Ioannis Ikonomou. Habla la asombrosa cantidad de 32 idiomas y es traductor en la DGT de la Comisión Europea. Ha venido a visitarnos a Salamanca para asistir al VII Seminario de Traducción Jurídica e Institucional para OO. II.

En la entrevista de hoy nos ha hablado de c√≥mo empez√≥ a mostrar inter√©s por las lenguas desde que solo ten√≠a cinco a√Īos. Adem√°s, nos ha explicado la importancia de factores como la curiosidad, el respeto y el amor por la lengua, si nos queremos dedicar a la traducci√≥n.

Sin duda, se trata de una entrevista llena de valores de los que no podemos olvidarnos en el mundo de la traducci√≥n y la interpretaci√≥n. Pod√©is escuchar el podcast completo aqu√≠.

Muchas gracias, como siempre, por elegirnos. Seguimos con m√°s cosas en las redes sociales Facebook y Twitter.

El equipo de Don de Lenguas
20:10 Curso online ¬ęWordfast Classic, Pro eta Anywhere: itzultzailearentzako tresna multzoa¬Ľ »Tabl√≥n de Anuncios ASOCESP
18:46 Accepting the constraints of the market(s) you‚Äôre in »Thoughts On Translation

It starts with frustration I receive lots of e-mails from freelancers along these lines: “I did a marketing campaign to agencies and found a few new clients. But they’re so price-sensitive, and everything is a rush, or by the time I respond, they’ve assigned the job to someone else. Every project involves haggling over my […]

The post Accepting the constraints of the market(s) you’re in appeared first on Thoughts On Translation.

16:44 ‚ÄúC√¶sar non Supra Grammaticos‚ÄĚ »Translation Blog
This cheerful Latin phrase literally translates to, ‚ÄúCesar has no power over grammarians.‚ÄĚ And while it‚Äôs original intent may be to describe all the natural limits imposed on a ruler, I will wholeheartedly take it out of context in order to explain why I like it. I like it because it legitimizes a sort of […]
16:13 Germany's Dumbest Inadvertent Condom-Machine Suicides »German Joys
There's a show in the United States called "America's Dumbest Criminals", which does what it said on the tin. The show's main fodder is grainy surveillance camera footage, with some "dramatic re-enactments" when that wasn't available. √úber-stoned robbers who forgot...
13:31 Webinar am Freitag: Remarketing-Strategien »Die Internetkapit√§ne
Remarketing-Kampagnen in Google AdWords ‚Äď Was sind gute Strategien, wie komme ich hier voran und wieso lohnt sich der Einsatz von Google Analytics? Auf diese Fragen gibt es kommenden Freitag die Antworten.¬† Der Einsatz von Remarketing in AdWords ist unbedingt ratsam, da diese Personen bereits mit der Website bekannt sind. Mit der richtigen Strategie werden […]
09:14 5 consejos para redactar buenos emails en ingl√©s »Traduccion Juridica

Si tienes clientes, proveedores o colegas en otros pa√≠ses, seguro que tienes que escribir emails en ingl√©s con cierta frecuencia. ¬ŅSabes si lo est√°s haciendo bien? ¬ŅTemes que tus comunicaciones sean un desastre? En esta entrada te damos algunas pistas para que tus correos mejoren. Nuestros clientes, abogados de empresa y de despacho, nos preguntan […]

La entrada 5 consejos para redactar buenos emails en inglés aparece primero en Traducción Jurídica.

06:59 Leser der Deutschen Sprachwelt w√§hlen Miro Klose und Hamed Abdel-Samad zu ‚ÄěSprachwahrern des Jahres‚Äú »uepo.de - Das Nachrichtenportal f√ľr √úbersetzer
Nach seinem Weltmeistertitel 2014 ist f√ľr Miroslav Klose die Auszeichnung zum „Sprachwahrer des Jahres 2016“ der n√§chste Titelgewinn. Das hat die in Erlangen vom Verein f√ľr Sprachpflege herausgegebene Zeitschrift „Deutsche Sprachwelt“ anl√§sslich der Leipziger Buchmesse bekannt gegeben. Auf den zweiten Platz kommt der aus √Ągypten stammende Politikwissenschaftler und Autor Hamed … Weiter lesen
00:01 Klinkenputzen »Dolmetscher-Berlin
Hallo! Hier lesen Sie regelm√§√üig Neues aus der Dolmetscherkabine, vom √úber¬≠set¬≠zer¬≠schreib¬≠tisch und aus der Welt der Idiome ... v√∂llig subjektiv gefiltert von mir, einer Dolmetscherin und √úbersetzerin f√ľr die franz√∂sische Sprache (und aus dem Englischen). Aufgrund eines Gro√ü¬≠pro¬≠jekts bin ich der¬≠zeit nur per Mail er¬≠reich¬≠bar.

Bunte Lederschuhe aus Marokko
Schuhauswahl in Marrakesh
Shoe-leather approach fand ich in einem Text. Erst muss ich stutzen, das He¬≠ran¬≠n√§¬≠hern √ľber das Schuh¬≠leder? Centimeweise f√§llt der Gro¬≠schen, es geht um den Weg der Kunden- und Mes¬≠se¬≠be¬≠su¬≠che, Teilnahme an Kongressen und Events als Teil des Pub¬≠li¬≠kums, um den Auftraggebern n√§¬≠her¬≠zu¬≠kom¬≠men, kurz: Es geht schlicht und ein¬≠fach darum "sich die Hacken ab¬≠zu¬≠lau¬≠fen"!

Aber auch "Klinkenputzen" klingt nicht schön. In manchen Krisen gerne ge­nom­men wird das schicke substantivierte Verb "die Verkaufe", Beispielsatz: "Er hat eine gute Verkaufe!" ... auf solchen Unsinn möch­te ich eigentlich immer nur mit ei­ner dreckigen "La­che" antworten.

Hm, der Shoe-leather-Dingsbums soll ganz neutral wirken, habe ich mir sagen las¬≠sen. "Marketinganstrengungen unternehmen" und derlei klingt immer nach Schwei√ü und der Pseudo-Wissenschaft, bei der mein kleiner gro√üer Bruder immer Zust√§nde be¬≠kommt. F√ľr mich ging es in meiner Zeit als "Marketing Manager" des mit¬≠glie¬≠der¬≠st√§rks¬≠ten deutschen Filmverbands, der AG DOK, in den Jahren 2000 bis 2008 immer um Kontakte, Informationen und um Im-Gespr√§ch-Bleiben.

Berberische Adiletten (vorne spitz)
Wie ich das Ding auch nenne, davon muss ich demn√§chst mal wieder eine Runde ma¬≠chen. Das ber√ľhmte Ak¬≠quise¬≠vor¬≠feld ist schlie√ülich wie das Wortfeld nur ein Acker, den es jedes Fr√ľhjahr zu be¬≠ar¬≠bei¬≠ten gilt.

OK, der Vergleich hinkt, die Wort¬≠fel¬≠der sind irgendwie IM¬≠MER dran, nicht nur im Fr√ľh¬≠jahr.
______________________________  
Foto: C.E. (les Adidas berbères etc.)

Tuesday March 21, 2017

16:25 Segunda entrevista a Andrea Alonso »Don de Lenguas

¬°Hola a todos!

La semana pasada entrevistamos, por segunda vez en esta temporada, a Andrea Alonso, embajadora EPSO en la Universidad de Salamanca. Nos ha informado sobre las posibilidades de realizar unas pr√°cticas en la Uni√≥n Europea, tanto en el sector general como en el espec√≠fico; dentro de este √ļltimo, se englobar√≠an las pr√°cticas de traducci√≥n. Para acceder a la entrevista completa, pod√©is hacer clic aqu√≠.

Si est√°is interesados, Andrea Alonso tambi√©n dar√° unas charlas en marzo sobre este tema. Cuenta con la colaboraci√≥n del Servicio de Voluntariado Europeo y de EURES. Las fechas son las siguientes:
  • 23 de marzo en la Facultad de Derecho.
  • 28 de marzo en la Facultad de Traducci√≥n.
Adem√°s, pod√©is obtener mucha m√°s informaci√≥n a trav√©s de la p√°gina de facebook EU Careers USAL.

Muchas gracias a todos por escucharnos. Seguimos con muchas m√°s cosas en las redes sociales Facebook y Twitter.

El Equipo de Don de Lenguas
14:27 Praxiswissen, Networking und Klingonisch: Nachbericht zu Across-Anwenderkonferenz und Across LSP Day in K√∂ln »uepo.de - Das Nachrichtenportal f√ľr √úbersetzer
Am 08. und 09. M√§rz 2017 richtete die Across Systems GmbH wieder ihre j√§hrlichen Konferenzen im KOMED MediaPark in K√∂ln aus. Neben einer Vorschau auf die Entwicklung des Across Language Servers drehte sich alles um den Austausch von Wissen und Praxiserfahrung. Ein kleines Highlight besonders f√ľr Technikfans war au√üerdem die … Weiter lesen
10:47 AdWords weicht Exact Match (weiter) auf »Die Internetkapit√§ne
Google hat angek√ľndigt, die restriktivste AdWords-Keyword-Option „Genau passend“ (bzw. „Exact Match“) in Zukunft locker handhaben zu wollen. Betroffen sind zun√§chst nur englische und spanische Keywords; weitere Sprachen sollen¬†im Laufe des Jahres folgen. Status Quo Bucht man bei¬†AdWords ein Keyword mit der Option „Genau passend“ ein (Schreibweise: [keyword]), dann¬†k√∂nnen Anzeigen auch nur dann geschaltet werden, wenn¬†die […]
09:18 Kreuz und quer »Dolmetscher-Berlin
Guten Tag oder guten Abend! Hier bloggt eine Berliner Spracharbeiterin. Ich ar­bei­te europaweit mit Arbeitsort Berlin. Derzeit bin ich aufgrund eines großen Pro­jekts am bes­ten per Mail er­reich­bar.

Dieser Tage, irgendwo in Europa. Es werden die Folgen trumpscher Politik be¬≠spro¬≠chen, die Lage in Europa und der T√ľrkei, diverse anstehende Wahlen und was sol¬≠che Entwicklungen f√ľr die Meinungsfreiheit aller sowie die Grundrechte von "Frau¬≠en, Behinderten und anderen Minderheiten" bedeutet, wie der Schnack ge¬≠mein¬≠hin geht, ich meine also die Mehrheit der Bev√∂lkerung plus die Zu¬≠ge¬≠zo¬≠gen¬≠en, sexuell divers Orientierten und andere potentiell diskriminerte Gruppen.

Es haben sich zusammengefunden: Sozialarbeiter, Vertreter karitativer Verb√§nde, Gewerkschaftsjugend, NGO-Mitglieder aller Altersgruppen, Helfer, die mit Ge¬≠fl√ľch¬≠te¬≠ten arbeiten, Leute etlicher Vereine, die mit sexuellen Minderheiten arbeiten.

Vier Kabinen, die im Kongresszentrum dauerhaft installiert worden sind, bespielen hier nur sechs statt √ľblicherweise acht Dolmetscher, weil nicht st√§ndig alle Spra¬≠chen zu dolmetschen sind, viele im Publikum sind mehrsprachig, manche allerdings eindeutig einsprachig. Dieses Sprachjonglieren geht nur, weil einige Dolmetscher mehrere B-Sprachen haben, also aktive Sprachen, in die sie arbeiten.

Luxuskabinen
Das Dolmetschteam dieser Tage ist wun¬≠der¬≠bar ge¬≠mischt, Nachwuchs mit einigen Be¬≠rufs¬≠jah¬≠ren, Menschen, die gerade an einer wei¬≠te¬≠ren B-Sprache arbeiten (ich an der eng¬≠li¬≠schen Sprache, die bei mir der¬≠zeit nur Ausgangssprache ist), drei Men¬≠schen kurz vor Renteneintritt. So komme ich bei zwei Veranstaltungsteilen als Viert¬≠√§l¬≠tes¬≠te im Team auf ca. 60 % der ge¬≠sam¬≠ten Dol¬≠metsch¬≠zeit, was in Ordnung geht, dol¬≠met¬≠sche bilateral DE<>FR und immer dann, wenn Spanisch kommt, neh¬≠me ich vom Englischen ab, weil die Franz√∂sin, die Spanisch gerade noch hinzulernt, noch nicht so gut ist, und f√ľr die beteiligten Englisch¬≠kol¬≠le¬≠gen spanisches Englisch ... naja, Spanisch ist.

Sorry, vermutlich habe ich Sie jetzt abgeh√§ngt. F√ľr uns war das glasklar: Viele von uns haben mehrere Arbeitssprachen, k√∂nnen nach Bedarf also flexibler arbeiten. F√ľr die Aufteilung haben wir im Vorfeld aber viel Hirnschmalz investiert, und un¬≠se¬≠re Koordinatorin noch viel mehr. Nach dem Nachdenken haben wir zusammen mit dem Techniker an manchen Dolmetschpulten die Einstellungen ge√§ndert. Wir ar¬≠bei¬≠ten mit Handzeichen quer durch durch Raum, wenn Spre¬≠cher¬≠wech¬≠sel angezeigt ist; im Zweifelsfall fliegen SMS hin und her. Einsatz√ľbergabe mit Text¬≠nach¬≠rich¬≠ten hatte ich noch nicht.

Was in den Teilzeit-Solo-Kabinen allerdings fehlt ist die Zuarbeit der Kollegin/des Kollegen, denn wir schreiben f√ľreinander ja immer Zahlen, Eigennamen und ggf. fehlende Begriffe auf. Aber ich schreibe selbst und bin online zur Recherche in den Pausen. Geht zur Not auch. Ohne mehrj√§hrige Erfahrung w√§re das allerdings nicht machbar.

Mein Stolz: Die Dame, die uns den Kabinen zugeteilt hat, in der DDR-Industrie w√§re das jetzt die "Dispatcherin" gewesen, hat mich mit Muttersprache Franz√∂sisch ein¬≠ge¬≠teilt. Sie ist selbst Franz√∂sin. Macht mich nat√ľrlich stolz. Andere im Team sind mit zwei Muttersprachen aufgewachsen. Trotzdem muss ich an meinem Image ar¬≠bei¬≠ten, denn derzeit kommen nur √úbersetzungen ins Franz√∂sische rein, was na¬≠t√ľr¬≠lich die Kolleginnen freut. Dolmetschend arbeiten wir Bi- und Multilateralen gerne mal kreuz und quer, siehe oben; schriftlich arbeiten wir in der Regel in unsere Mut¬≠ter¬≠spra¬≠che, und die ist bei mir eindeutig Deutsch. In Br√ľssel, wo ich dieser Tage auch war, gilt diese Regel √ľbrigens auch f√ľr Dolmetscher: Jede(r) nur in sei¬≠ne/ihre Muttersprache.


Aktueller Lesehinweis zum Thema Computerlin¬≠gu¬≠is¬≠tik, Mut¬≠ter¬≠spra¬≠che und Ge¬≠fl√ľch¬≠te¬≠te: "Software, die an der Realit√§t scheitern muss" (Autorin: Anna Biselli), DIE ZEIT vom 17.3.201.
______________________________
Foto: C.E.

Monday March 20, 2017

18:49 For Sale by Owner and For Sale by Translator-A Tale of Two Industries »Patenttranslator's Blog
Over several decades as a home owner, I have been following trends in real estate and comparing them in my mind to another industry that I have also been part of and have gotten to know quite well over the last several decades: the ‚Äútranslation industry‚ÄĚ. If you want to buy a house here in […]
14:55 Search Camp 22: Welche Links kann man eigentlich noch aufbauen? »Die Internetkapit√§ne
In dieser Episode geht es um ein klassisches SEO-Thema: Linkaufbau. Was geht da eigentlich noch? Wie ist das Gastbeitr√§gen oder Verzeichniseintr√§gen? Wird man daf√ľr pauschal abgestraft oder gibt es auch sinnvolle M√∂glichkeiten, bestimmte Taktiken zu nutzen?¬† In dem Podcast werden insgesamt sieben Linkarten vorgestellt ‚Äď und drei wichtige goldene Tipps f√ľr die t√§gliche Praxis. > […]
13:32 F√ľr Islamischen Staat √ľbersetzt: 19-J√§hriger seit 8 Monaten in U-Haft, jetzt Anklage vor OLG D√ľsseldorf »uepo.de - Das Nachrichtenportal f√ľr √úbersetzer
In Duisburg wurde im vergangenen Jahr ein 19-j√§hriger Gymnasiast verhaftet, der Texte des Islamischen Staats (IS) ins Deutsche und Englische √ľbersetzt und diese lektoriert und korrigiert haben soll. Einige der Artikel seien anschlie√üend im IS-Online-Magazin „Dabiq“ ver√∂ffentlicht worden. Der bereits seit dem 14.07.2016 in Untersuchungshaft sitzende junge Mann, dessen ethnische … Weiter lesen
10:50 Dauerunsch√§rfe »Dolmetscher-Berlin
Welcome, guten Tag, bonjour ... auf den Blogseiten, die in der Dol­met­scher­ka­bi­ne und am Übersetzerschreibtisch entstehen. Ich arbeite in den Bereichen Politik, Kultur, Wirt­schaft und Soziales. Meine Arbeitssprachen sind Deutsch, Französisch (Ausgangs- und Ziel­spra­che) und Englisch (nur Aus­gangs­spra­che).

Alexander Drechsel, ein Kollege, der in Br√ľssel arbeitet, wurde vom ZDF interviewt. Das Gespr√§ch ist kurz und b√ľndig und hier zu finden: klick!

Es gebe ja in Br√ľssel viele Medienvertreter, meint ein Kollege, die auch nach jahrelanger T√§tigkeit Institutionen wie Europarat, Europ√§ischen Rat, Kommission, Parlament etc. nicht auseinander halten k√∂nnten. Solche Menschen h√§tten es durchaus schwer, gewisse Details und Unterschiede zwischen Berufen wie Dolmetscher, √úbersetzer, Fremdenf√ľhre und Synchronspreche zu erfasen. Ich erg√§nze: Auch der Synchron√ľbersetzer birgt seine Abgr√ľnde.

Andere Menschen m√∂gen nach Optik entscheiden. Der B√§cker im Kiez des Ziehsohnes hielt mich langer f√ľr eine Flugbegleiterin (wegen der Klamotten und der Mehrsprachigkeit, so seine Erkl√§rung). Indes, auch mancher "Arbeitsvermittler" in dieser Branche ist nicht wirklich qualifiziert bis ver√§chtlich, unsereinem gegen√ľber. Eine Pariser Agenturfrau sprach immer von "Messem√§dels" (und behandelte uns auch wie kleine M√§dchen). Aber neben Messehostessen und Stewardessen gibt es noch weitere Zungenfertige, die in diesem Zusammenhang ins Bild r√ľcken m√ľssen.

Eine Berliner ArGENToUR wollte mich mal in ein s√ľdliches Land mit Franz√∂sischdominanz entsenden als Dolmetscherin im Rahmen eines irgendwie gearteten Deals. Dann kam eine Pause. Dortselbst sei im Widerspruch zur im Land herrschenden Pr√ľderie √ľblich, derlei Erfolge durch menschliche Ann√§herungen zu feiern. Ob ich denn ... naja, pr√ľde sei. Das ist zehn Jahre her, den Namen der "argen Tour" wei√ü ich noch immer. Kein von Dolmetschern oder √úbersetzern gef√ľhrtes B√ľro, sondern ein Makler, der eben auch Gebrauchtwagen h√§tte verticken k√∂nnen. Da war ihm die Handelsspanne wohl aber zu gering.

______________________________
Foto:
06:31 Monday smile ‚Äď Buzzwords Generator »Translation & the law: From words to deeds
Regular readers will know that I do enjoy poking fun at ‘business-ese’ from to time. ūüôā So you can imagine my joy at discovering the Business Buzzwords Generator made available by The Wall Street Journal. Not only can you generate a phrase (the left-hand button “New phrase”), but even more fun you can also “Randomize […]

Sunday March 19, 2017

19:37 Frauen in Rabat »Dolmetscher-Berlin
Guten Tag oder guten Abend! Wie Dolmetscher f√ľr Franz√∂sisch und Englisch leben und arbeiten, k√∂nnen Sie hier mitverfolgen. Ich arbeite f√ľr Menschen aus der Po¬≠li¬≠tik, Wirt¬≠schaft und Kultur. Ge¬≠ra¬≠de bin ich zwei Wochen in Klausur, die zweite f√§ngt gerade an, und nur per Mail erreichbar.

Neulich war ich mit einer politischen Delegation in Rabat. In Marokko ist Fran¬≠z√∂¬≠sisch weit verbreitet, vor allem in der Hauptstadt. Die T√∂chter und M√ľtter des Lan¬≠des sind ein wundersch√∂nes Fotothema.

 
______________________________  
Fotos: C.E.
15:52 tekom-Fr√ľhjahrstagung: Zweit√§gige Kongressmesse f√ľr technische Redakteure und √úbersetzer in Kassel »uepo.de - Das Nachrichtenportal f√ľr √úbersetzer
Die tekom (Gesellschaft f√ľr technische Kommunikation) h√§lt ihre Fr√ľhjahrstagung dieses Jahr am 6. und 7. April 2017 in Kassel ab. Eingeladen sind Fachleute aus der technischen Kommunikation und angrenzenden Arbeitsbereichen, zu denen auch Fach√ľbersetzer geh√∂ren. Fokusthema „Den Weg von Dokumentation zur Information gestalten“ Das Fokusthema lautet „Den Weg von der … Weiter lesen

Friday March 17, 2017

23:08 K√ľnstliche Intelligenz: Welche Rolle k√∂nnen √úbersetzer bei der Entwicklung und Nutzung spielen? »uepo.de - Das Nachrichtenportal f√ľr √úbersetzer
Unter der √úberschrift „Machines That Think“ stellte bereits 1928 die Zeitschrift „The Popular Science Monthly“ die Televox vor, eine 1927 patentierte Anlage, die in der Lage war, per Telefon Anweisungen zum Ein- und Ausschalten von Licht oder Ger√§ten zu erhalten und die korrekte Ausf√ľhrung zur√ľckzumelden. Die ersten Schritte auf dem … Weiter lesen
21:14 An Oxford comma worth $10 million? »Thoughts On Translation

By now, you may have seen the story of the $10 million dollar Oxford comma. In essence, a Maine-based dairy company may be on the hook for up to $10 million in overtime pay to truck drivers, and the culprit is a comma in a state law. At the heart of the dispute lies a […]

The post An Oxford comma worth $10 million? appeared first on Thoughts On Translation.